Leben auf den Philippinen | Auswandern | Visum | Lebenshaltungskosten

Geld, Banken & Konto in den Philippinen

Das Bankensystem auf den Philippinen ist, vorsichtig ausgedrückt, etwas "anders organisiert", als im Rest der Welt oder zumindest in Europa. Insbesondere Überweisungen, können nur innerhalb einer Bank durchgeführt werden. Eine Überweisungen auf ein Konto einer anderen Bank, also etwa von Landbank nach Metrobank, sind nicht möglich.

Des weiteren muß man bei Bankgeschäften etwas Zeit mitbringen. Einige Banken in den Städten haben dafür extra einen großen Wartesaal, wo man warten muß bis man dran ist. Beim Betreten der Bank, bekommt man von der Security Guard eine Nummer, woran man dann in etwa ablesen kann, wie lange man warten muß, bzw. wie viele Leute noch vor einem sind. Wenn diese Zahlen in die Hunderte gehen, geht man am Besten erst mal zum Einkaufen und kommt in ein paar Stunden wieder.

Die Wartezeiten wurden, zumindest in Tagbilaran auf Bohol inzwischen etwas entschärft (Stand: März 2011), da viele der großen Banken Zweigstellen in den Einkaufszentren eröffnet haben, so das sich der Ansturm der Kunden nun etwas in Grenzen hält. Einige Bankgeschäfte kann man inzwischen auch online- oder an Automaten in der Bankfiliale erledigen.

Traveller Schecks:

Traveller Schecks sind für Urlauber ein beliebtes und sicheres Zahlungsmittel. Man kauft sie vor der Reise bei der Bank und kann sie dann vor Ort, gegen Vorlage des Reisepasses, nach und nach wieder in Bargeld in der jeweiligen Landeswärung eintauschen. Dies gilt aber nicht für die Philippinen.

Traveller Schecks werden dort von den Banken entweder überhaupt nicht oder nur sehr wiederwillig akzeptiert. Wenn überhaupt, dann sollte man sich die Schecks vorher in US Dollar ausstellen lassen. Nach meiner eigenen Erfahrung, gibt es aber zumindest in den größeren Städten, wie Manila oder Cebu, einige Reisebüros(!) und Money Changer, die sich auf den Umtausch von Traveller Schecks spezialisiert haben und diese auch ohne große Probleme und ohne größeren Zeitaufwand umtauschen. Das Problem besteht aber darin, eben diese Reisebüros oder Money Changer zu finden. Geld abheben mit der Kreditkarte, ist auf den Philippinen in jedem Fall die bessere Lösung.

Kontoeröffnung mit Geldkarte (ATM):

Liste der erforderlichen Unterlagen für eine Kontoeröffnung auf den Philippinen
Liste der erforderlichen Unterlagen: Passport, Drivers Licence oder ACR! Normalerweise wird nur eines dieser Dokumente benötigt.

Ein Konto eröffnet man natürlich auf seinen eigenen Namen, dazu ist ein Foto (1" x 1"), eine Kopie vom Paß, Führerschein oder des ACR (gibt's bei Visaverlängerung auf der Immigration) erforderlich.
Wichtig: Nur eines dieser Zertifikate wird benötigt, nicht alle drei!
Außerdem braucht es noch ein "Proof of Billing" also eine amtliche Rechnung aus der die Hausadresse hervorgeht: also Telefon, Strom oder Wasserrechnung. Diese Rechnung muß nicht zwingend auf den Namen des Ausländers ausgestellt sein. Auf dem Konto muß immer ein Mindestbetrag von ca. 3000,- Peso vorhanden sein, ansonsten wird eine monatliche Gebühr von mind. 300,- Peso fällig, solange bis das Konto leer ist und es dadurch automatisch aufgelöst wird. Dieser Mindestbetrag kann von Bank zu Bank unterschiedlich sein. Der hier genannte Betrag von 3000,- Peso stammt von der BPI (Bank of the Philippine Islands).

Ausländer können ab einer bestimmten Summe auch ein Devisenkonto, meist in US$ eröffnen, bitte fragen Sie bei der jeweiligen Bank nach den Bedingungen.

Online Banking:

Inzwischen bieten einige der größeren Banken, wie die BPI (Bank of the Philippine Islands) auch Online Banking an. Da kann man dann seinen Kontostand abfragen und vielleicht eine Überweisung innerhalb der Bank durchführen. Überweisungen zu anderen Banken geht leider immer noch nicht.

Wichtig:
Wer sein Konto in Deutschland behält und regelmäßig per Kreditkarte auf den Philippinen Geld am Automaten holen will, der sollte ein Konto bei der DKB Bank in Deutschland eröffnen. Dort gibt es ein kostenloses Girokonto mit ebenfalls kostenloser VISA Karte, mit der man weltweit, gebührenfrei Bargeld an Automaten abheben kann und das funktioniert natürlich auch auf den Philippinen.

Hier geht es zur Kontoeröffnung und zu weiteren Informationen