Leben auf den Philippinen | Auswandern | Visum | Lebenshaltungskosten

Kostenloses Girokonto für die Philippinen

Es scheint doch sehr viele Leute zu geben, die sich nicht so recht trauen, auf den Philippinen ein eigenes Bankkonto zu eröffnen. Bisher war das jedoch eigentlich kein Problem aber seit neustem benötigt man für eine Kontoeröffnung in den Philippinen ein ACR, Alien Certificate of Registration. Das gibt es auf der Immigration.

Ausländer, die bereits ein Konto in den Philippinen haben und jeden Monat irgendwelche Einnahmen in Deutschland haben, wie z. Bsp. eine Rente, machen oft jeden Monat umständliche und teure Überweisungen auf ihr philippinisches Bankkonto um das Geld dann vor Ort bei einer Bank abzuheben.

Es geht auch anders:

Bei der DKB (Deutsche Kreditbank) oder der comdirekt in Deutschland, gibt es ein kostenloses Online Girokonto, bei dem es außerdem eine kostenlose VISA Kreditkarte dazu gibt, mit der man weltweit (also auch in den Philippinen) gebührenfrei Bargeld (an Automaten) abheben kann.

Ich habe es selbst ausprobiert: In den Philippinen stehen die Geldautomaten, die diese VISA Karten akzeptieren, in allen Städten und die Abbuchungen (egal wie gering) sind tatsächlich gebührenfrei.

Anmerkung: Leider erheben nun auch auf den Philippinen viele Banken an ihren Geldautomaten eine Abhebegebühr von 200 Peso pro Abhebevorgang mit ausländischen Kreditkarten. Diese zusätzlichen Gebühren, werden zukünftig leider nicht mehr von der DKB erstattet.

Um das kostenlose Girokonto der DKB zu nutzen, brauchen Sie Ihr Konto bei der heimischen Sparkasse übrigens nicht aufzugeben, das kostenlose Girokonto bei der DKB können Sie auch zusätzlich nebenher eröffnen und praktisch nur als Reisekonto benutzen.

Hier geht's zur Kontoeröffnung bei der DKB!