Leben auf den Philippinen | Auswandern | Visum | Lebenshaltungskosten

Das Resident, Rentner oder Dauervisum für die Philippinen (Retirement Visa)

Im Grunde genommen kann jeder das sogenannte Dauer- oder Resident Visum für die Philippinen bekommen aber es ist mit unterschiedlichem finanziellen Aufwand verbunden oder genau gesagt, es müßen unterschiedliche Beträge auf einem Festgeldkonto deponiert werden.

Beide Visas sind jedoch mit erheblichem zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden.

Wichtig: Wir reden hier auf dieser Seite von zwei verschiedenen Visas:

Da ist zum Einen das Permanent Residence Visa nach 13A für Verheiratete und/oder ehem. philipp. Staatsbürger und zum Zweiten das sogenannte "Rentner Visum" nach dem SRRV Programm.

Zusätzlich zu den "normalen Anforderungen" wie Reisepass, Antrag, Passbilder, Gesundheitszeugnis usw. die fast jeder Gang zur Immigration mit sich bringt, brauchen die verschiedenen Personenkreise folgende Voraussetzungen:

Verheiratete: Wer mit einer Filipina verheiratet ist, beantragt ein Permanent Residence Visa nach (§13A) bei der Immigration:

  • Ausgefüllter Antrag
  • "Bittschreiben" des philippinischen Ehepartners
  • ca. 20.000,- Peso Gebühr (10.000 für den Antrag & 10.000 für die Ausstellung)
  • Poliz. Führungszeugnis, beglaubigt von der phil. Botschaft in Berlin
  • Heiratszertifikat auf englisch, ausgestellt oder beglaubigt von der phil. Botschaft.
  • Geburtsurkunde des phil. Ehepartners, beglaubigt vom NSO.
  • Immigration Clearance Certificate (stellt die Immigration aus)
  • Gesundheitszeugnis, ausgestellt von einem durch die PLRA zugelassenen Arzt oder Krankenhaus
  • 6 Passbilder 2" x 2"
  • Nachweis das man in der Lage ist seine Familie zu ernähren, hierfür kann auch ein Festgeldbetrag auf einem philippinischen Konto gefordert werden.
  • Bitte lassen Sie sich ggf. auf dem nächsten Immigration Büro beraten, machmal finden sich auch andere Wege das Visum zu bekommen...

Dieses Visum kann auch über die philippinische Botschaft in Deutschland ausgestellt werden.

Normal Sterbliche, die nicht mit einer Filipina verheiratet sind, können versuchen ein Dauer (Retirement) Visum von der PLRA (Adresse siehe unten) zu bekommen. Dabei wird in zwei Kategorien unterschieden:

Rentner ohne eine Rente:

  • 35 – 49 Jahre alt: 50.000,- US$ auf einem Festgeldkonto in den Philippinen
  • 50 Jahre und älter: 20.000,- US$ auf einem Festgeldkonto in den Philippinen
  • Ehemalige Filipinos: 1500,- US$ auf einem Festgeldkonto auf den Philippinen
  • ehem. ausl. Botschafter: 1500,- auf einem Festgeldkonto in den Philippinen (gilt für Botschafter & Personal von ausl. Organisationen, die auf den Philippinen gedient haben.)

Rentner mit einer Rente oder Pension von mind. 800 US$ (einzeln) oder 1000,- US$ (Ehepaar)

  • ab 50 Jahre alt: 10.000,- US$ auf einem Festgeldkonto auf den Philippinen plus mind. 800,- US$ Rente/Mon.

Anmerkung: Die angegebenen Festgelder können alternativ auch wie folgt angelegt werden:

  • Kauf/Besitz eines Condominiums
  • Langzeit Miete für ein Stück Land mit Haus, Condominium oder Townhouse für mind. 20 Jahre
  • Kauf von Antelien an einem Golf oder Countryclub

Verwandte von Visa Inhabern: Wer mit einem Inhaber des "Retirement" Visas direkt verwand ist, kann ebenfalls ein solches Visum bekommen ohne einen zusätzlichen Geldbetrag festlegen zu müssen. Es wird nur ein Nachweis über den Grad der Abhängigkeit/Verwandschaft (engl. "Dependence") verlangt und natürlich die Gebühren in Höhe von 300,- US$. Dies gilt jedoch bis max. 2 Personen. Zusätzliche Dependences (Kinder unter 21 Jahre & Single) müssen dann wieder einen Betrag von 15000,- US$ festlegen.

Inhaber eines solchen Retirement Visas haben folgende Vorteile, Benefits:

  • Recht auf ständigen Aufenthalt
  • Multiple Einreisen
  • Befreiung von der "Exit und Re Entry Clearance" durch die Immigration;
  • Befreiung von der Traveltax, vorausgesetzt die Person war weniger als 1 Jahr in den Philippinen
  • Zollfreie Einfuhr privater Güter bis zu einem Wert von 7000,- US$
  • Befreiung von einer Spezial Studenten Erlaubnis (special study permit)
  • Privileg in den Philippinen zu arbeiten, nach Ausstellung einer entspr. Arbeitserlaubnis (Ich weiß nicht ob das wirklich ein Privileg ist???)
  • Recht eine Kondominium Einheit zu besitzen mit einem "Condominium Certificate of Title" (CCT);
  • Garantierte Rückführung des o. a. Festgeldes. (Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, ist das Geld bei anderen Personen sonst verschwunden?)

Fazit: Bei beiden Dauervisums, 13A und Retirement, muß man sich fragen, ob sich der zeitliche und finanzielle Aufwand lohnt, zumal man auch auf anderen Wegen langfristig in den Philippinen verweilen kann. (Balik Bayan Visa und/oder ständiger Verlängerungen als Tourist)

Beantragen kann man das Rentner Visum (SRRV) bei folgender Adresse:

PHILIPPINE LEISURE & RETIREMENT AUTHORITY (PLRA)
29th Floor, Citibank Tower
8741 Paseo de Roxas,
1200 Makati City
PHILIPPINES