Leben auf den Philippinen | Auswandern | Visum | Lebenshaltungskosten

Auswandern & Leben auf den Philippinen

Es ist ein immer wieder gehegter Wunsch von deutschen Auswanderern, auch auf den Philippinen auf das deutsche Fernsehprogramm nicht verzichten zu wollen. Leider reichen die Empfangsbereiche der beiden bekannten Sateliten Astra und HotBird, die beide über Südafrika stehen, nicht bis auf die Philippinen.

Zumindest eine kleine Alternative bietet der Sender DWTV Asien, der kostenfrei über verschiedene asiatische Sateliten empfangen werden kann und auch in den meisten Kabelnetzen auf den Philippinen eingespeist wird.

Das ist OK für die Nachrichten und seit ca. 2008 gibt es auch schon mal die ein oder andere Talkshow aus ARD und ZDF dort zu sehen. Leider ist das restliche Programm für meinen Geschmack zu sehr kulturell angehaucht, mit zahlreichen Beiträgen mit klassischer Musik usw. Dann doch lieber National Geographics oder History Channel auf Englisch.

In letzter Zeit bietet aber auch das Internet einige Möglichkeiten, an die vor ein paar Jahren noch niemand geglaubt hätte. So ist es schon mit einer 1 MBit DSL Leitung möglich, über die Webseiten verschiedener deutscher TV Sender, sich einen Großteil der Sendungen über das Internet am eigenen Computer zu Hause anzusehen. Mit dabei sind die aktuellen Folgen von DSDS, RTL Aktuell, Good Bye Deutschland, Cobra 11 usw., um nur einige zu nennen.

Spielfilme und Sportübertragungen sucht man auf diesen (kostenlosen) Webseiten allerdings vergeblich. Einige der Sendungen, die etwa auf den Seiten von RTL zum ansehen gelistet sind, stehen aber leider aus rechtlichen Gründen für das außereuropäische Ausland nicht zur Verfügung. Probieren ist hier angesagt.
Hier die interessantesten Links dazu: RTLNow | VoxNow! | PRO7

Neu aber nicht ganz billig ist auch die Möglichkeit, per externem Gerät daheim in Deutschland den Satelitenreceiver (in Deutschland) fernzusteuern und die gewünschten Sender selbst über das Internet auf die Philippinen zu schicken. Voraussetzung dafür ist allerdings eine mind. 2 Mbit DSL Leitung in Deutschland und auf den Philippinen. Ein solches Angebot findet man zum Beispiel auf Slingbox.com.

Ebenfalls mit einer 2Mbit Leitung kann man auch auf das kostenpflichtige Angebot von Join.TV zugreifen. Hier steht einem fast das ganze gängige deutsche TV Programm Live zur Verfügung, allerdings kostet das Family Paktet, bei dem auch wirklich alle interessanten Sender wie ARD, ZDF, RTL, RTL II, Super RTL, Kabel1, Sat1, Eurosport, Pro7, usw. dabei sind, 23,- € im Monat oder 136,- € für 6 Monate.

GlobalTV bietet ebenfalls für ab ca. 23 Euro 990 Baht) im Monat 19 deutschsprachige Kanäle an: ARD, ZDF, 3Sat, Arte, Kabel1, Eurosport, RTL, RTL2, Super RTL, NTV, VOX, Pro7, Sat1, Tele5, ORF1, ORF2, SF1, SF2, Sport1. Zum Betrieb des dazugehörigen Players ist mindestens eine 1,5 Mbit DSL Leitung nötig. In Thailand, wo es viele schnelle und nicht begrenzte Leitungen gibt (ab 10 Mbit/s), funktioniert das sehr gut.

Neu: Eine TV Box! Eine "TV Box" gibt es bei Ebay zwischen ca. 40 Euro bis 200 Euro zu kaufen und sie wird per HDMI an den Fernseher angeschloßen. Drin ist ein kleiner Computer, der auf Linux oder Android läuft und man kann, wie bei einem Smartphone, sogenannte Streaming Apps aus dem Playstore herunterladen. Eine dieser Apps heißt "Kodi". Damit ist es möglich, fast das gesamte deutsche TV Programm (und mehr) weltweit zu empfangen. Allerdings muß man die App entsprechend konfigurieren, was ein bissche Sisyphus-Arbeit ist aber es gibt entsprechende Anleitungen auf YouTube. Voraussetzung für die Verwendung einer TV-Box, ist eine schnelle Internetverbindung.
Diese TV Boxen haben auch die Möglichkeit, über externe Festplatten oder Speicherkarten Videos, Musik und Bilder am Fernseher anzuschauen.

Anmerkung: Wer die Möglichkeit hat, sein Smartphone als Vollbild auf dem Computerbildschirm darzustellen, kann diese App auch auf dem Handy nutzen und dann am Computer Fernseh gucken. Mit meinem Asus Zenfone 2 & Asus PC-Link, geht das prima.

Unter Deutsch TV Internet gibt es eine neue Seite, wo ebenfalls so ziemlich alle deutschsprachigen Sender angeboten werden. Preise und genauere Informationen derzeit noch auf Anfrage.

Zu guter Letzt sind da dann noch die Angebote der Online Video Rekorder, bei denen man verschiedene Sendungen und Spielfilme zur Aufnahme vormerken und zu einem späteren Zeitpunkt herunterladen kann. Hierbei ist allerdings zu bedenken das ein Spielfilm meistens so um die 600 - 700 MB hat und der Downloadvorgang schon mal ein paar Stunden in Anspruch nehmen kann. Beim kostenlosen Anbieter OnlineTvRecorder.com muß die heruntergeladene Datei anschließend noch entschlüsselt werden, bevor man sich den Film schließlich am Computer ansehen oder auf CD/DVD brennen kann. Ein weiteres, kostenpflichtiges Angebot gibt es z. Bsp. bei SaveTV

Bei all dem deutschen Fernsehprogrammen muß man aber aufpassen, das man sich nicht wieder von den üblichen, meistens übertriebenen Horrormeldungen einlullen läßt.. Es ist auch schön auf den Philippinen ohne das deutsche Fernsehen. Schließlich sind es meistens genau diese Horrormeldungen und die täglichen Politikskandale, die die Leute aus Deutschland auf die Philippinen vertreiben.
Man könnte es auch so sagen: TV Kiste aus- und schon sind Schweinegrippe, Vogelgrippe, Atomkrise, Wirtschaftskrise, Finanzkrise, Eurokrise, Regierungskrise, Afghanistan, Lybien, Griechenland, und die Flüchtlingskrise nicht mehr existent... (Stand Februar 2016)